Gemeinsames Kochen in Hemfurth

Leckeres Essen aus Syrien, dem Irak und Deutschland gab es am Samstag, den 12. März 2016 im Haus der Begegnung in Hemfurth. Alle Flüchtlinge, die Betreuer und Sprachlehrer, aber auch Herr Pfarrer Blum, Ortsvorsteher Jens Schulze und Wolfgang und Ellen Geiger als Vermieter einer der Flüchtlingswohnung trafen sich zum gemeinschaftlichen Kochen und anschließendem Genuss der Delikatessen.

Die jungen Männer aus Syrien, der Türkei und dem Irak hatten sich im Vorfeld verschiedene Gerichte ausgesucht, die sie ihren deutschen Freunden kredenzen wollten. Da wurde vorher auch noch die eine oder andere Mama telefonisch kontaktiert, um sicherzugehen, dass tatsächlich alles gut schmecken wird.

Die Deutschen waren hauptsächlich für das reichhaltige Nachtisch-Buffet zuständig, dass das reichhaltige Mahl abrundete. Bei gemeinsamen Gesprächen, deutscher und arabischer Musik und viel Spaß und Gelächter verbrachten die ungefähr zwanzig Menschen einen abwechslungsreichen Abend, der bald, wenn das Wetter mitspielt, mit einem gemeinsamen Grillabend fortgeführt werden soll.

Advertisements