Einzug

Am heutigen Mittwoch werden in Kleinern 13 Geflüchtete ihr vorläufig neues Zuhause beziehen. Kleinern ist nach Hemfurth, Anraff, Königshagen, Giflitz und Bergheim der 6. Ort im Edertal, in dem eine Unterbringung erfolgt.

Die zwei Familien mit Kindern zwischen einem und 14 Jahren werden bei ihrer Ankunft von Vertretern der Gemeinde, der Flüchtlingshilfe „Edertal verbindet“, dem Ortsbeirat und dem Kirchenvorstand begrüßt. Diese sorgen neben der Begrüßung u.a. auch für einen ersten Einkauf, ein herzliches Willkommen und Kinderspielsachen.

Und nach dem Einzug wird es dann neue Aufgaben in Kleinern geben: die schulpflichtigen Kinder müssen in der Schule angemeldet werden, die Kleinen im Kindergarten, wir müssen herausfinden, was noch an Ausstattung (Buggy, Ställchen, Kleinkindbedarf, Schulranzen, Rucksäcke…) fehlt und wo/ wie weitere Hilfe nötig ist.

Was alles gebracht wird, werden wir hier in den nächsten Tagen bekannt geben.

Wir würden uns freuen, wenn sich, ebenso wie in den anderen Orten, auch in Kleinern ein Netzwerk bildet, dass den Neu- Kleinernern zur Seite steht. Dazu gehören neben Sachspenden besonders die Zeitspenden: die Begleitung in Schulbelangen, bei Behördengängen und Arztbesuchen oder einfach auch mal eine gemeinsame Tasse Tee.

Außerdem wäre es toll, wenn auch für die Kleinerner Flüchtlinge die Möglichkeit geschaffen werden könnte Deutsch zu lernen.

Für alle Fragen und Angebote können Sie sich gerne per Kontaktformular an uns wenden oder an das Pfarramt Kleinern 05623- 1235.

Bitte bringen Sie vorerst keine wohlgemeinten Kleider/ Sachspenden direkt zu den Familien, sondern sprechen Sie uns an, wir wissen/ erfragen, was benötigt wird.  Alle nicht benötigten Spenden sammeln sich sonst an und müssen sonst durch die Helfer zum DRK gebracht werden.

Advertisements