Gemeinschaft leben

Seit Dezember gab es einige Aktionen, zu denen jeweils Neu- und Alt- Edertaler eingeladen waren. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam so viel erleben und Spaß haben durften!

Kinoaben im AusZeit- Theater in Bergheim

06. Dezember, Weihnachtsmarkt in Bergheim, in gemütlicher Runde tauschen wir uns über unsere Erfahrungen in der Flüchtlingsarbeit aus. Schnell ist klar: neben der Hilfe in Sachen Ankommen, Einrichten und Deutsch lernen brauchen wir jetzt auch Aktionen, die dem Kennenlernen der neuen Mitmenschen, Wohnorte und auch den anderen Flüchtlingen im Edertal dienen.

Gesagt getan und gleich eine erste Aktion festgemacht:

Am 11. Dezember fand also die erste Veranstaltung für alle Neu-Edertaler, ihre Deutschlehrer und Vor- Ort Helfer statt. Johanna Mienert und Bianca Dietz (Edertal Verbindet) luden gemeinsam mit Theaterpädagogen Stefan Tiepermann zum Filmabend in das AusZeitTheater in Bergheim ein. Und so folgten viele der Neu-Edertaler der Einladung und konnten einander kennenlernen. Bei kalten Getränken, Süßigkeiten und Knabbereien – schließlich war es ja ein Kinoabend – wurden einige gemütliche Stunden verbracht und Filme ohne Sprachbarriere gesehen, wie z.B Shaun das Schaf oder Mr. Bean.

Außerdem blieb viel Zeit zum unterhalten und entwickeln neuer Ideen.

Dieser gelungene und fröhliche Abend in einem so international gefüllten Kinosaal wird der Erste aber nicht der Letzte sein!

Begegnungscafé im Kirchsaal in Bergheim

Am 22. Dezember fand unter der Initiative von „Edertal verbindet“ und der evangelischen Kirchengemeinde Bergheim das erste Begegnungscafé im Bergheimer Kirchsaal statt. Bei Plätzchen und Kuchen, Kaffee und Tee konnten Alt- und Neu-Edertaler einander kennenlernen und ins Gespräch kommen. Der Kirchsaal füllte sich immer weiter, sodass sogar Stühle nachgeholt werden mussten. Gemeinsam verbrachte man einige schöne und unterhaltsame Stunden: die Kinder spielten Memory und im Spielhäuschen, die Erwachsenen unterhielten sich und die Gemeinschaft konnte weiter wachsen.

Außerdem war die Sozialarbeiterin zu Gast, die die Edertaler Flüchtlinge betreut. Neben allem Organisatorischen war es schön, auch mit ihr ins Gespräch kommen zu können und einander kennen zu lernen. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen ihr und den Ehrenamtlichen im Edertal ist eine gute und wertvolle Basis. Schön, dass wir uns an diesem Tag mit einer Thermotasse (für die vielen Fahrten ins Edertal) und einem kleinen Applaus bei ihr für ihre offene und herzliche Zusammenarbeit bedanken konnten.

Und da es ein gemütlicher und schöner Nachmittag war sind sich alle Organisatoren auch einige: das Begegnungscafé wird im neuen Jahr weitergeführt!

Aktionstag zwischen den Jahren

Zum Jahresabschluss haben wir am 30. Dezember nochmal einen vollgepackten „Edertal verbindet“ Aktionstag gehabt, an dem Alt- und Neu-Edertaler gemeinsam viel Spaß hatten.

 

Mit einem vollgepackten Gemeindebus und vielen ehrenamtlichen „Taxifahrern“ ging es gegen Mittag im Konvoi mit allen Familien in den Wildtierpark Edersee.

Ein besonderer Dank geht hier an den Wildtierparkleiter Herrn Hernold, der uns begrüßt und dann den Familien freien Eintritt in den Park geschenkt hat!

Ausgerüstet mit Futter ging es dann los: vor allem die Kinder hatten sichtlich Spaß und erfreuten sich am Streicheln und Füttern der Tiere. Unterwegs war stets Zeit für nette Gespräche, viele Fotos und das Erlernen von Tiernamen – wobei sich vor allem „Eichhörnchen“ und „Feuersalamander“ als Herausforderung darstellten.

Am Abend stand dann für die restlichen Neu-Edertaler Bowling in Bad Wildungen auf dem Programm. Die Idee dazu kam in einem Gespräch mit Frau Dr. Schlein, die einmal am Telefon sagte: für die Jüngeren bräuchten wir mal Party- Paten, damit die mal in Kontakt mit Gleichalterigen kommen 🙂 Gesagt getan! Mit über 40 Leuten und vier gemieteten Bahnen wurde das Bowling-Center in Beschlag genommen, bei dem wir uns ganz herzlich für das preisliche Entgegenkommen bedanken!! So konnte der Abend durch den Kostenanteil der Alt- Edertaler und einer Spende gedeckt werden. Die Stimmung war ausgelassen und manch einer entdeckte ein ungeahntes Bowling-Talent in sich. Viele Kontakte zwischen Alt-und Neu-Edertalern konnten geknüpft werden und man hatte gemeinsam einen tollen Abend, der für alle unter der Kategorie „wiederholungsbedürftig“ verbucht wurde.

Nachtrag: durch die neu geknüpften Kontakte gab es bereits eine Gegeneinladung und so wurde in Bergheim gemeinsam geknobelt, getanzt und gelacht!

Danke an alle Aktiven, Unterstützer im Hintergrund, Taxifahrer, Deutschlehrer, Dolmetscher und diejenigen, die ich hier grad vergessen habe 🙂 Schön, dass wir gemeinsam soviel schaffen konnten und können!

Advertisements